Grundstücksservice und Finanzierungsservice für Ihr Massivhaus bei Bautzen / Lausitz

indiv. geplantes EFH in Olbersdorf

In zentraler, aber dennoch ruhiger Lage, in einer wenig befahrenen Nebenstraße von Olbersdorf, bauen wir wieder ein massives Wohlfühlhaus. Hier entsteht auf einer Baulücke, auf der bis vor kurzem noch ein altes und nicht mehr sanierungsfähiges Gebäude stand, ein individuell umgeplantes Einfamilienhaus.

Das Haus bietet auf eine Wohnfläche von ca. 117 m² nach der II. Berechnungsverordnung jede Menge Platz für die Bauherren und deren Kinder. Im Erdgeschoß sind das Wohnzimmer sowie eine große Küche eingerichtet, ebenso der Flur, der Hauswirtschaftsraum und das Gäste-WC. Im Obergeschoß befinden sich das Wohlfühlbad, das Eltern-Schlafzimmer sowie die beiden Kinderzimmer. In das Obergeschoß führt eine massive halbgewendelte Holztreppe, in den Spitzboden eine gedämmte Bodeneinschubtreppe – dieser Bereich dient als zusätzliche Abstellfläche.

Eine Fussbodenheizung in Verbindung mit einer Luft-Wärmepumpe, das ökologische Bausystem, eine Top-Wärmedämmung und die ausgezeichnete handwerkliche Ausführung des gesamten Bauvorhabens in Verbindung mit der Umsetzung der individuellen Vorstellungen und Wünschen der Bauherren bei der Hausplanung versprechen für die Zukunft viel Wohnfreude. Den Baufortschritt können Sie hier auf den nachfolgenden Bildern verfolgen.

Tiefbau

Auf diesem ruhig gelegenen und 1.000 m² großem Grundstück in Olbersdorf im Zittauer Gebirge stand bis vor kurzem noch ein Abrisshaus, aber bald entsteht hier ein moderner Hausneubau. Der Baubeginn ist nun erfolgt, als erstes wurden die Gräben für die Streifenfundamente ausgehoben und auch schon betoniert, diese dienen dann als Frostschürze für das geplante Bauvorhaben. Die Tiefbauarbeiten an der Bodenplatte gehen weiter, der Unterbau dafür ist schon eingebracht, die Schalung steht, die Bewehrung und die Medienleitungen zur Ver- und Entsorgung sind eingebaut.

Hochbau

Die Maurerarbeiten sind in vollem Gange, das komplette EG ist fast fertiggestellt, jetzt kann bald die Decke verlegt werden, auch das Fassadengerüst für die weiteren Arbeiten am Rohbau steht schon. Das Mauerwerk im Erdgeschoß ist fertiggestellt, die Filigran-Decke aus Beton-Fertigteilen ist verlegt und eingeschalt, auch die Bewehrung ist verlegt, die Decke ist betoniert und kann nun aushärten. Der Dachstuhl ist gerichtet und schon bald kann Richtfest gefeiert werden – bei Massivbau Kern wird der hochwertige Dachstuhl aus kammergetrocknetem Konstruktions-Vollholz ( KVH ) hergestellt. Die Unterspannbahn ist auf die Dachkonstruktion aufgebracht, das komplette Dach ist eingelattet und auch die Dachklempnerarbeiten haben begonnen, in Kürze werden die Dachziegel eingehangen. Die Dachdecker- und Klempnerarbeiten auf dem Dach sind abgeschlossen, das Dachausstiegsfenster für den Schornsteinfeger ist eingebaut und auch der Schornsteinkopf ist bereits fertig verkleidet.

Innenausbau

Der Innenputz im gesamten Haus ist aufgebracht – die Ausbauarbeiten gehen entsprechend des Bauzeitenplanes weiter zügig voran, auch die Schrägen im OG sind schon mit GK-Platten verkleidet. Die Vorwandinstallation im Bad im OG für das wandhängende WC sowie den Waschtisch sind bereits fertiggestellt, damit können dann auch in Kürze die Trockenbauer und Fliesenleger weiterarbeiten. Die Dämmung unter der Fußbodenheizung ist im gesamten Haus ausgelegt, dieses Haus erhält in allen Wohnräumen in den beiden Wohnebenen eine hochwertige und moderne Fußbodenheizung. Ein wahres Schmuckstück – die massive Voll-Holztreppe aus Buche vom Erdgeschoß ins Obergeschoß, bei Massivbau Kern gehört dies standardmäßig zur Ausstattung aller zweigeschossigen Wohnhäuser. Die Fliesenarbeiten und auch die Endmontage der Sanitärkeramik und der Armaturen sind überall im Haus beendet, hier die separate Dusche im Bad im OG mit einer extraflachen Duschtasse aus Acryl. Das Haus ist fertiggestellt, alle Arbeiten sind abgeschlossen, die Hausübergabe erfolgte mängelfrei, bei der Hausübergabe nach weniger als 6 Monaten Bauzeit gab es nur geringfügige Restarbeiten.



Weitere Informationen anfragen zurück zur Übersicht